Freiwillige Feuerwehr Ransdorf - Notruf 122

Nachruf: BI Karl Puchegger

Bild zu Nachruf: BI Karl PucheggerTief betroffen haben die Kameraden der Feuerwehr Ransdorf erfahren, dass ihr Kamerad und Brandinspektor Karl Puchegger am Montag, 06 April 2020, völlig unerwartet, im 51. Lebensjahr von uns gegangen ist.

Der Werdegang in der Feuerwehr Ransdorf begann für Karl am 06.01.1986 mit dem Eintritt zur Feuerwehr. Karl Puchegger absolvierte daraufhin laufend Fortbildungskurse an der Landesfeuerwehrschule in Tulln. Weiters war er Träger zahlreicher Leistungsabzeichen und Verdienstmedaillen.

Am 08.01.2006 wurde er zum Feuerwehrkommandant Stellvertreter gewählt und hat diese ehrenvolle Aufgabe bis zuletzt, mit vollem Einsatz verrichtet.

Er war mit Leib und Seele Feuerwehrmann, ein Mensch mit Prinzipien, der seinen Standpunkt vertrat. Sein beherztes Engagement und als äußerst praktisch denkender Mensch, war Karl in seiner Führungsposition immer für alle da.

Mit seinem Tod verliert die Freiwillige Feuerwehr Ransdorf einen wahren Freund, Leistungsträger, vielseitigen Funktionär und vor allem einen aufrichtigen und vorbildhaften Feuerwehrmann.

"Du bist nicht mehr da wo Du warst, aber Du bist überall wo auch wir sind"

Du wirst uns fehlen Karl.

Im Namen der Feuerwehr Ransdorf möchten wir seiner Familie unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken.

Datei downloaden: parte-puchegger-karl.jpg (1,23 MB)

Nachricht erstellt am 20.04.2020

zurück zum Nachrichtenarchiv der FF Ransdorf

Terminhinweise

Aktuelle Einsätze in NÖ

Einsätze in NÖ

Besuch uns auf Facebook:

FF Ransdorf auf facebook